Kinder Überraschung für Mädchen – ab August neu

Das könnte Dich auch interessieren...

10 Antworten

  1. ehemaliger Fan sagt:

    Eine Trennung zwischen Mädchen und Jungs bei den Ü-Eiern ist ja wohl das Letzte. Meine Tochter wird sowas nicht bekommen!

  2. Katty sagt:

    Hurra, hoch leben die Stereotypen!!!
    Ferrero möchte sich also nun wieder zurück entwickeln und Klischees auffrischen, die in den letzten Jahrzehnten so mühsam abgebaut (versucht) wurden. Einen Vorteil haben die Rosa Ü-Eier aber: mein Sohn wird sie lieben 🙂
    Schade dennoch, dass man heutzutage wieder soviel schwarzweiß-Malerei betreibt – äh hellblau-rosa Malerei …

  3. Grauslig!
    Was soll die weitere Fixierung von Mädchen auf magersüchtige Figuren?
    Was soll die weitere Fixierung von Bubrb auf bewaffnete Piraten mit Totenkopf als Symbol?
    Was ich damit detailiert meine, steht haargenau in http://www.dastandard.at/Arbeitswelt – ein Artikel, den Sie hoffentlich auch schon kennen!
    Ich selbst bin Pensionist, Vater und Großvater, komme beruflich aus dem Werbe- und Marketingbereich und bemühe mich seit viele Jahren den Sinn des genannten Artikels meiner Umwelt verständlich zu machen. Wie man sieht, ein schwieriges und langfristig zu realisierendes Ziel. Firmen wie Ihre könnten beispielhaft sein.
    Mit besten Grüßen und der Hoffnung auf Einsicht,
    Othmar Kerchler

    • kuli sagt:

      Liebe Blogleser und Shopfreunde,

      zunächst einmal: wir freuen uns, wenn Blog-Artikel an dieser Stelle zu einer lebhaften, gern auch kontroversen Diskussion führen. Was gibt es Schöneres, als wenn es Kommentare und Reaktionen gibt. Zum aktuellen Anlaß, den Kinder-Überraschungs-Eiern für Mädchen nehmen wir natürlich gern zu den kritischen Fragen Stellung.
      Gernerationen von Kindern kennen die Schoko-Eier mit der Spielzeug-Füllung. Es gibt sie schon seit mehr als 30 Jahren. Mädchen und Jungen haben genascht und sich über den Inhalt zum Basteln und Spielen gefreut. Eltern haben das je nach Naturell kritisch gesehen, oder wurden selbst sogar Fans der kleinen Ü-Eier.
      Nun gibt es also Ü-Eier für Mädchen, die rosa sind und in der ersten Serie kleine Feenfiguren enthalten. Feen sind in der Vorstellung der Menschen kleine, zierliche Wesen. Das die damit spielenden Kinder Gefahr laufen ein falsches Körperbild zu entwickeln, gar magersüchtig zu werden dürfte vermutlich so wahrscheinlich sein, wie die Gefahr durch das Spielen mit dicken, zotteligen Teddys später als übergewichtiger Tierpfleger zu arbeiten.
      Auch die in Jahrzehnten erkämpften Frauenrechte, Alice Schwarzer sei Dank, werden bestimmt nicht dürch die kleinen Schoko Ü-Eier korrumpiert. Für die Entwicklung und das Selbstverständnis von Mädchen und Jungen ist das Vorbild der Eltern sicher wichtiger, als ein Ü-Ei mit einer kleinen Figur darin. Was die Gleichstellung von Männern und Frauen in unserer Gesellschaft betrifft gibt es entscheidendere Kriterien, wie zum Beispiel:

      -gleicher Lohn für gleiche Arbeit
      -ausreichende Möglichkeiten der Kinderbetreuung
      -Wertschätzung der Familienarbeit von Frauen und Männern….

      Natürlich können sich Jungs, wenn sie es mögen, über die rosa Ü-Eier freuen und natürlich können Mädchen auch kleine Autos, oder Piraten zum Spielen nehmen. Beides wird nicht zum Untergang des Abendlandes führen. Auch können Eltern selbstverständlich entscheiden, was sie Ihren Kindern zum Naschen und Spielen geben. Aber bitte: Kein Mädchen mutiert zur hirnlosen rosa Barbi-Puppe, nur weil es mit diesen spielt. Etwas mehr können wir unseren Kindern und auch den Eltern schon zutrauen, oder?

  4. newintown sagt:

    @kuli
    Ihnen stimme ich zu 100% zu.

    An die anderen drei. Kommt wieder runter! Es ist nur ein Spielzeug.

    Ich werde es garantiert kaufen.

  5. Lea sagt:

    Ich habe gestern meiner kleinen Nichte eines dieser Eier gekauft und hatte auch eine Elfe bekommen. Ich war und bin total geschockt über diese Elfen. Mein Kollege nannte diese heute zutreffend „Pornoelfen“. Über was reden diese Kommentatoren hier eigentlich. Hier geht es doch eindeutig darum kleine Mädchen bereits in so jungen Jahren zu Fleischobjekten zu erziehen. Achten Sie doch bitte auf die Posen. Hier werden Ideal-Porno-Frauen mit entsprechender Bekleidung als Kinderspielzeug verkauft!!!! Und Sie reden hier über Trennung zwischen Mädchen und Jungeneier!!! Ja, sind Sie denn völlig abgestumpft!!! Und falls es einige hier noch nicht bemerkt haben, Frauen und Männer sind nicht gleich!!

    • kuli sagt:

      Liebe Lea,
      ausführlich Stellung genommmen zu der Diskussion um die neue Mädchen Ü-Eier von Ferrero hatten wir ja bereits und dem ist, so denke ich, nur wenig hinzu zu fügen.
      Weder die Ü-Eier, noch die kleinen Elfenfiguren darin, werden den Untergang der zivilisierten Welt beschleunigen. Es gibt, gerade im Hinblick auf die Stellung von Männern und Frauen, schwerwiegendere Probleme, als die ein paar Zentimeter großen Kunststoff-Elfen. Einiges davon hatte ich ja bereits in meinem ersten Kommentar genannt.
      Ob Kleidung, oder Pose der kleinen Elfen denen von Pornodarstellerinnen gleichen, kann ich nicht beurteilen. Ich habe solche Filme bisher nicht gesehen und werde dies auch in Zukunft nicht tun.
      Ja, Mädchen und Jungen sind nicht gleich, gottlob! Aber, Jungen und Mädchen sollten in unserer Gesellschaft gleiche Chancen und Möglichkeiten haben. Entscheidend für ihre Entwicklung und ihr späteres Selbstverständnis ist, davon bin ich überzeugt, das Vorbild Ihrer Eltern und ihrer erwachsenen Bezugspersonen. Diese tun daher gut daran, den Kindern ein differenziertes, vorurteisfreies Weltbild zu vermitteln.Ein Glaubenskreuzzug gegen Kinder-Überraschungseier führt hier sicher nicht weiter. Wer überzeugt ist, Kinder würden durch das Spiel mit den kleinen Kunststoff-Figuren lebenslange emotionale und moralische Schäden davontragen, der sollte einfach davon absehen, diese Ü-Eier zu kaufen.

  6. ThadMiller sagt:

    Mein Kommentar wurde komplett gelöscht. Darf man fragen warum?

    • kuli sagt:

      Hallo Thad,

      der Kommentar wurde nicht gelöscht, sondern nur nicht freigeschaltet, da der Blog und die Kommentare hierzu allgemein und nicht persönlich bleiben sollen. Was die Ü-Eier betrifft, haben wir keinesfalls berechtigte Bedenken von Eltern verharmlosen, sondern nur darauf hinweisen wollen, dass es für die Entwicklung von Kindern entscheidendere Einflüsse gibt als Überraschungseier. Es liegt ja auch, wie bei allen Produkten für Kinder, in der Entscheidung von Eltern, ob sie die Eier kaufen oder nicht. Zum Thema Mädchen Ü-Eier ist jetzt doch sicher auch Alles gesagt.

  7. süßesÜ-ei sagt:

    also wirklich,mädchenÜ-eierund auch normale Ü-eier lassen keine kleine kinder zu magersüchtigkeit ansporen das müsste eigentlich jedem klar sein ich mag die kleinen eier und kaufe meinem sohn immer welche 1 pro zwei wochen und er hat auch schon alle crazy figürchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*