Wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss….?

Der „Geschmack der Karibik“ in Süßigkeitenform

Eine beliebte Zutat in feinen Leckereien sind diverse Bestandteile der Kokosnuss. Ob Kokosfett, Kokosmilch oder Kokosraspeln, immer geben sie dem Endprodukt den gewissen Hauch von Exotik, Sonne, Sommer und Strand, den man besonders in den trüben, kalten Monaten vermisst.

In den Heimatregionen der Kokospalmen werden alle Teile der Palme, Holz, Palmwedel und Kokosnüsse, verwertet.

Hierzulande konzentriert man sich auf die Nutzung der Kokosnüsse, wobei die Kokosnüsse botanisch keine Nüsse sondern einsamige Steinfrüchte sind. Die Frucht der Kokospalme wird ca. 2,5 kg schwer, benötigt ca. 1 Jahr um vollständig reif zu werden, ist eine der größten Früchte die wir kennen und steckt voller Mineralien und Vitamine. Allerdings ist sie aufgrund des Fettgehaltes auch kalorienreich. Vor allem ist die Kokosnuss aber sehr vielseitig und bietet bei der Verarbeitung im Lebensmittelbereich unzählige Möglichkeiten.

Also, naschen Sie doch mal exotisch! Das Angebot reicht von

Kokosflocken in weiß oder rot,

Kokosflocken mit Schokoüberzug,

Ferrero Raffaello Pralinen,

Jelly Belly Dragees mit Kokosaroma,

Bounty-Riegeln oder Bounty Drinks bis zu

Coppenrath Kokos Gebäck.

Das könnte Dich auch interessieren...